Ihr großes Beratungsportal von R & S Qualitäs und Spezialtiernahrung

Nahrung ist ein Therapeutikum!




Immer mehr Hunde und Katzen erleiden chronische Erkrankungen und müssen neben der tierärztlichen Behandlung auch diätetisch ernährt werden.


Für den Tierhalter beginnen nun die Probleme und es stellen sich folgende Fragen:


   * · Welches Futter darf ich füttern?

   * · Wie wirkt sich welches Futter auf die Krankheit meines Tieres aus?

   * · Wie ist mein Futter zusammen gesetzt. Die Analyse auf der Verpackung ist          unverständlich, ich weis nicht was wirklich verarbeitet wurde?

   * · Was ist der Unterschied zwischen beispielsweise Geflügelmehl und          Geflügelfleischmehl?

   * · Füttere ich zur Erhaltung etwa synthetisch aufbereiteten Müll vom „Fooddesigner“?

   * · Was sind tierische und pflanzliche Nebenerzeunisse?

   * · Wie viele Mahlzeiten soll ich füttern und welche Belohnungen (Leckerli) darf ich          anbieten?


   * Bei jeder Diätform (egal ob Leber-, Nieren-, Herz-, Magen oder Hautbefund und auch          Steinleiden) ist zu beachten, daß diese spezifische Diät zwar für den Befund          förderlich ist, aber in anderen Körperregionen und Organen zu Mangelerscheinungen und          Unterversorgungen führen kann.


Durch unsere 10jährige Erfahrung im Bereich Futtermittelanalyse und der physiologischen Kenntnisse durch Medizinstudium erarbeiten wir einen individuellen Ernährungs- und Diätplan bei allen Befunden.


Die wichtigsten Indikatoren für einen Ernährungsplan sind eine sichere Diagnose durch Ihren Tierarzt und entsprechende Laborwerte (Blutbild o.ä.), vor allem aber Ihre Mitarbeit.


Übrigens, eine diätetische, vor allem aber „saubere“ Ernährung ihres vierbeinigen Freundes ist nicht teurerer als der gewohnte Bedarf.


Um eine ausführliche Beratung zu erhalten füllen Sie bitte das Formular aus und übersenden Sie es uns per Fax oder Mail.







ACHTUNG: Dokument öffnet sich als Pop-up Fenster !!


Peter Ring, für R&S Qualitäts und Spezialtiernahrung, Wiesbaden